Cueva de las Manos

 

Heute fahren wir wieder nach Argentinien. Der Grenzübertritt läuft diesmal ohne jegliche Probleme. In Pertito Moreno füllen wir unsere Reserven auf und fahren weiter zu den Cuevos los Manos. Pamela – der Guide erlaubt uns im Tal vor den Höhlen zu übernachten. Wir machen uns lecker Fischstäbchen und schlafen wie die Babys. Am nächsten Morgen machen wir dann die erste Führung durch die Höhlen, die aber keine Höhlen sind, sondern nur Wände mit aufgesprühten Händen, die angeblich 9300 Jahre alt sind.

BlogIMG_4490

BlogIMG_4427

BlogIMG_4444

BlogIMG_4460

BlogIMG_4490

BlogIMG_4515

BlogIMG_4526

BlogP3119875

BlogP3119885

 

Danach fahren wir die Routa 40 runter nach El Chalten. Schotter, Schotter und ab und an mal ein bisschen Asphalt. In El Chalten werden wir aber von einem wunderschönen Panorama empfangen.

blog_P3109836

 Blog_P3119904

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s